Süderelbe Archiv

Altenwerder · Moorburg · Hausbruch · Neugraben-Fischbek · Francop · Neuenfelde · Cranz

Aktuelles aus dem Süderelbe-Archiv

Herzlich willkommen auf unseren Seiten! Wir arbeiten laufend an der Aktualisierung. Für Fragen und Anregungen erreichen Sie uns unter der E-Mail-Adresse info@suederelbe-archiv.de.

Aktuelles

Nächster Offener Treffpunkt in der Bücherhalle Neugraben

Sonnabend, 5. Mai 2018, von 10:00 bis 12:00 Uhr

Mitglieder des Süderelbe-Archivs beantworten Fragen und unterstützen Sie bei Ihrer Recherche.


Am Sonntag, 15. April 2018 11:00 - 12:00 Uhr:

Rundgang über das Lagergelände des ehemaligen Konzentrationslagers am Falkenbergsweg

Treffpunkt: 11:00 Uhr Bushaltestelle Neugrabener Heideweg

Veranstalter: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Süderelbe-Archiv, Referent: Karl-Heinz Schultz, Initiative Gedenken in Harburg (weitere Informationen)


Am Sonnabend 16. Juni 2018 15:00 – 16:30 Uhr:

Rundgang zu Gedenkorten mit Stolpersteinen für Opfer des Nationalsozialismus in Süderelbe

Treffpunkt: 15:00 Uhr Bushaltestelle Neugrabener Heideweg

Veranstalter: Initiative Gedenken in Harburg, Süderelbe-Archiv, ReferentInnen: Karl-Heinz Schultz, Initiative Gedenken in Harburg; Stephan Kaiser, Süderelbe-Archiv (weitere Informationen)


(Die Themenabende finden in der Bücherhalle Neugraben oder im Stadtteilsaal des BGZ Süderelbe statt. Bitte beachten Sie die jeweilige Ankündigung.)

Der Eintritt zu unseren Themenabenden und Rundgängen bleibt frei - über Ihre Spenden freuen wir uns!

Aufruf

Nach wie vor aktuell: Glasplattennegative (aus etwa den Jahren 1870 bis 1940) müssen wegen ihres drohenden Verfalls jetzt digitalisiert werden. Haben Sie solche Negative bei sich zu Hause? Kommen Sie zu einem unserer Offenen Treffpunkte und informieren Sie sich.

Wir sammeln und archivieren historische Fotos, Karten, Bücher, Zeitungen und Berichte von Zeitzeugen aus den Ortsteilen Altenwerder, Cranz, Hausbruch, Francop, Neuenfelde, Neugraben-Fischbek und Moorburg des Süderelbegebietes.

Kennen Sie Zeitzeugen oder sind Sie selbst Zeitzeuge, der oder die für Interviews zur jüngeren deutschen, vor allem der regionalen Geschichte der Süderelberegion zur Verfügung stehen?

Besitzen Sie Dokumente oder Gegenstände - aus der eigenen Familie oder einem aktuellen Nachlass, die Aufschlüsse zur Geschichte der Süderelberegion geben können?

Von besonderem Interesse für uns sind die Zeit zwischen beiden Weltkriegen, die NS-Zeit 1933-1945, Kriegs- und Nachkriegszeit sowie im Hinblick auf das Jubiläum 500 Jahre Neugraben im Jahr 2016 die Entwicklung Neugrabens vom Dorf zum urbanisierten Vorort Hamburgs. Kontaktieren Sie uns gern per E-Mail und machen Sie einen Termin aus - oder kommen Sie zu unseren Offenen Treffpunkten! Wir freuen uns auf Ihre Geschichte.

Dia-Schau in der Bücherhalle Neugraben

In der Archiv-Ecke der Bücherhalle laufen auf dem digitalen Bilderrahmen Präsentationen zur Geschichte der Region Süderelbe. Die Öffnungszeiten der Bücherhalle finden Sie hier.